Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am vergangenen Samstag trafen sich etwa 60 Gerätewarte unserer Landkreisfeuerwehren im Goldbacher Gerätehaus zur jährlichen Fortbildung.

Die Arbeit der Gerätewarte findet oft im Hintergrund statt, ist aber ebenso wertvoll wie der Einsatzdienst der Aktiven vor Ort. Die Gerätewarte gewährleisten die Funktionstüchtigkeit und Einsatzbereitschaft der vielen verschiedenen feuerwehrtechnischen Geräte.

In diesem Jahr wurden bei der Fortbildung die Themen Anschlagmittel, Hebekissen, Prüfung von Saug- und Druckschläuchen und die jährliche Prüfung der LKW-Rettungsplattform behandelt. Neben der theoretischen Unterweisung wurde vor allem Wert auf die praxisorientierte Vermittlung gelegt. Danke an dieser Stelle an die Ausbilder Stefan Ullrich, Fridolin Kerber, Norbert Hepp, Wolfgang Bedel und Achim Büttner, die sehr anschaulich ihr Wissen weitergaben.

Verantwortlich an diesem Tag war Stefan Ullrich (Großostheim). Er vertrat den im September verstorbenen Kreisbrandmeister Christian Schüssler, der diesen Tag noch maßgeblich mitgeplant hatte.

181117 Gerätewartfortbildung 05

181117 Gerätewartfortbildung 04

181117 Gerätewartfortbildung 07

Fotos und Text: Martin Scheiner, Pressesprecher der Feuerwehr Goldbach