Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Dienstag, den 21. Januar 2020 fand der alljährliche Infoabend des Kreisfeuerwehrverbandes Aschaffenburg für die Betreuerinnen und Betreuer der Kinderfeuerwehren des Landkreises statt. Der Einladung des Fachreferates folgten 45 Kameradinnen und Kameraden. Um 19:30 Uhr eröffnete Fachreferatsleiter KBM Volker Hock die Veranstaltung und begrüßte die Anwesenden. Besonders erfreulich war, dass der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende und Kreisbrandinspektor Frank Wissel anwesend war. Zu Beginn ging Volker Hock auf die Aktivitäten und Veranstaltungen im Jahr 2019 ein. Dies war wieder ein ereignisreiches Jahr und besonders der Kreis-Kinderfeuerwehrtag in Karlstein und die Kinotage waren wieder ein großer Erfolg. Im Anschluss gab es einen Ausblick auf das aktuelle Jahr. Hier steht besonders das Seminar-Wochenende im September im Vordergrund.

Weiterhin ausgebaut werden soll in Zukunft die Aus- und Fortbildung der Betreuerinnen und Betreuer. Hier sind bereits einige Projekte geplant und diese müssen noch konkret Ausgearbeitet werden.

Ein Schwerpunkt des Abends war das Thema „Kinderfeuerwehr und die Feuerwehrvereinssatzung“. Leider ist hier bei vielen Feuerwehren noch ein großer Handlungsbedarf! Einige Denkanstöße wurden gegeben und auch darauf hingewiesen, dass hier vom KFV Hilfestellung gegeben werden kann.

Der Ordner „Handreichung Kinderfeuerwehr“ des Landesfeuerwehrverbandes Bayern wird kostenlos an jede Kinderfeuerwehr abgegeben. Darauf wurde von Volker Hock genau so hingewiesen wie auf den Ordner „Alles über Feuer und Rauch“. Dieser wird in der Brandschutzerziehung eingesetzt und eignet sich auch sehr gut für die Arbeit in jeder Kinderfeuerwehr.

Bevor Volker Hock den Infoabend beendete bedankte er sich bei allen Anwesenden und KBI Frank Wissel für ihr Kommen. Herzlichen Dank an die Feuerwehr Laufach für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der Bewirtung. Alle Kinderfeuerwehren konnten beim nach Hause gehen ein Kinderbuch mitnehmen, welches vom KFV beschafft wurde.