Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Stockstadt a. Main, Lkr. Aschaffenburg. Zu einem Unfall mit eingeklemmter Person ist die Feuerwehr Stockstadt heute um 14:32 Uhr auf die B469 in Richtung Amorbach alarmiert worden. Dort war ein PKW rechts von der regennassen Fahrbahn abgekommen und hatte sich auf die Seite gelegt.

Die Einsatzkräfte fanden den Unfall kurz nach der Anschlussstelle zur B26 vor und nicht wie zunächst gemeldet im vorherigen Abschnitt der Bundesstraße. Bei Ankunft der ersten Einsatzfahrzeuge hatten sich alle fünf Insassen, darunter ein Kind, aus dem Fahrzeug befreit. Von Seiten der Feuerwehr wurde umgehend mit der Versorgung der verunfallten Personen begonnen. Für alle Insassen verlief der Unfall am Ende glimpflich, keiner musste ins Krankenhaus. Im weiteren Verlauf konnten sich die Feuerwehr auf Absicherungsarbeiten beschränken.

Die B469 war durch den Unfall in Richtung Amorbach kurz voll dann halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr war mit 26 Einsatzkräften vor Ort, sowie KBM Schäffer. Sechs Fahrzeuge kamen aus Stockstadt ein Fahrzeug von der Feuerwehr Großostheim. Vom Rettungsdienst waren ein Notarzt zwei Rettungswagen, die Motorradstaffel und ein Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Einsatzende war gegen 16:30 Uhr.

Armin Lerch, Pressesprecher der Feuerwehr Stockstadt

Bild 01

Bild 02

Bild 03

Bild 04

Bild 05