Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am 01.06.2021 startete der erste eigene MTA Basislehrgang der Feuerwehr Gemeinde Karlstein (FGK). Am Samstag den 23.10.2021, wurde dieser erste Basislehrgang nach 125 Ausbildungsstunden von den sechs Teilnehmern erfolgreich beendet.
Vier der Teilnehmer waren absolute Neulinge in der Feuerwehr, so genannte Quereinsteiger, zwei weitere Teilnehmer haben bereits vor diesem Basislehrgang Dienst in der Jugendfeuerwehr geleistet. In den 125 Stunden Ausbildung, wurden viele wichtige Themen angesprochen. Rechtliche Grundlagen, Organisation, Rechte und Pflichten, Knoten & Stiche, Sprechfunk, Technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Erste Hilfe, PSNV-E, Wasserversorgung, Löschmittel, Beleuchtungsgeräte, tragbare Leitern und noch vieles mehr galt es in dieser Zeit zu erlernen. Den Abschluss bildete dann die schriftliche und praktische Prüfung am vergangenen Samstag.
Kreisbrandmeister für Ausbildung Thilo Happ nahm, unterstützt von vier Führungskräften der FGK, die Prüfung ab. Nach dem der schriftliche Teil von allen bestanden war, ging es in die Praxis. Von 12 möglichen Prüfungsszenarien wurden vier ausgewählt: Knoten & Stiche, Sprechfunk, Löschwasserentnahme und Erste Hilfe standen für alle Prüflinge einzeln und nacheinander auf der Agenda. Auch hier zeigte sich das hohe Ausbildungsniveau der Kameraden, ohne große Schwierigkeiten erledigten alle ihre Aufgaben, zielsicher und ohne große Fehler.
Gegen 12:30 Uhr war es dann geschafft und Lehrgangsleiter Florian Faller durfte die freudige Nachricht überbringen, dass alle die Prüfung bestanden haben. Es gratulierten im Anschluss Kommandant Andreas Emge, 1. Bürgermeister Peter Kreß, KBM Thilo Happ sowie die weiteren anwesenden Prüfer und Kameraden. Neben den Teilnahmebestätigungen erhielten alle noch ihr „Ausbildungsnachweisheft“ in dem sie den weiteren Verlauf der MTA, bis hin zur Abschlussprüfung in zwei Jahren, dokumentieren können. Was nicht fehlen durfte, war die Übergabe eines Meldeempfängers an jeden Teilnehmer. Der erfolgreiche Abschluss des MTA Basislehrgangs, berechtigt ja zur Teilnahme am Einsatzdienst. Dies bedeutet, dass nun die Feuerwehr Gemeinde Karlstein über sechs weitere Kameraden verfügt, welche zum Wohl der Karlsteiner Bevölkerung mit zum Einsatz kommen dürfen und dies freute besonders Bürgermeister Peter Kreß, der sich hierfür nochmals bei jedem Einzelnen bedankte.
Andreas Emge, Kdt. FF Karlstein

mtakarl1 01#mtakarl2 01mtakarl3 01

mtakarl4 01