Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Ohne Termin ins Impfzentrum

Ohne Termin ins Impfzentrum


Ab Sonntag, den 30. Januar, kann das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Aschaffenburg auch ohne vorige Terminvereinbarung für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen besucht werden. Die Öffnungszeiten sind von montags bis sonntags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Erforderlich ist es lediglich, ein Ausweisdokument mitzunehmen sowie gegebenenfalls Nachweise über vorangegangene COVID-19-Schutzimpfungen. Soweit vorhanden, empfiehlt sich die Mitnahme des Impfpasses. Eine vorige Registrierung unter https://impfzentren.bayern ist nicht notwendig, beschleunigt aber den Besuch im Impfzentrum. 


Wer Wartezeiten vermeiden möchte, kann auch weiterhin vorab einen Termin unter https://impfzentren.bayern oder telefonisch unter 0800 58927991 buchen.

Geimpft wird, wer in Bayern lebt oder arbeitet. Ein Nachweis über eins der beiden ist vor Ort zu erbringen - etwa mittels Personalausweises oder Arbeitgeberbescheinigung. 

Sofern bereits ein Termin im Hösbacher Impfzentrum vereinbart wurde, bleibt dieser weiterhin gültig. Es bestünde auch die Möglichkeit, diesen zu stornieren und ohne Termin schon früher das Impfzentrum zu besuchen.


Den Impflingen steht auch weiterhin die freie Wahl zwischen den Impfstoffen offen. Ausreichend Impfstoff von BioNTech, Moderna sowie Johnson&Johnson ist vorhanden.


Aktuelle Informationen finden sich stets auch auf www.impfen-ab.de sowie auch auf den Websites von Landkreis und Stadt Aschaffenburg.