Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Zwei Brände innerhalb von 2 Stunden beschäftigte gestern in den Nachmittagsstunden die Freiwillige Feuerwehr Mainaschaff. Um 16.21 Uhr wurden die Feuerwehren Mainaschaff und Kleinostheim zu einem Zimmerbrand im Pirolweg alarmiert. Beim Eintreffen drang Rauch aus einem Zimmer im Erdgeschoss des Wohnhauses. Nachdem die Einsatzkräfte 2 Türen gewaltsam geöffnet hatten, entdeckten sie eine auf einem eingeschalteten Herd vergessene Pfanne in der sich Fettrückstände entzündet hatten. Die Pfanne wurde nach draußen gebracht und die Wohnung belüftet. Die Feuerwehren Mainaschaff und Kleinostheim waren mit 6 Fahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten vor Ort. Der Einsatz unter der Leitung des stellvertretenden Kommandanten Christoph Schöffel war gegen 17.00 Uhr beendet. Um 18.21 Uhr wurde die Feuerwehr Mainaschaff erneut zu einem Brandeinsatz alarmiert. Dieses Mal brannte es in einer an ein Einfamilienhaus angebauten Garage in der Richard-Kuhn-Straße. Einsatzleiter Christoph Schöffel ließ sofort einen Atemschutztrupp über den Hintereingang der Garage mit 1 C-Rohr vorgehen, da sich das Garagentor aufgrund der Brandentwicklung nicht mehr öffnen ließ. Das Garagentor wurde mit einem Trennschleifer gewaltsam geöffnet und ein weiterer Atemschutztrupp ging zur Unterstützung des 1. Trupps nun mit einem weiteren C-Rohr zum Brandherd vor. In der Garage brannte ein dort gelagerter Holzschrank samt dem darin befindlichen Inventar. Das Feuer hatte bereits auf die Dachisolierung übergegriffen. Entgegen ersten Vermutungen befand sich kein Pkw in der Garage. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen waren die Fenster des angrenzenden Wohnhauses geöffnet. Dadurch drang Brandrauch auch in das Haus ein. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde die Garage ausgeräumt und das Wohnhaus mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Die Feuerwehr Mainaschaff war an dieser Einsatzstelle mit 4 Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften tätig. Der Einsatz war gegen 20.00 Uhr beendet.