Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Samstag den. 15. Februar 2020 beendeten 25 Teilnehmer von Feuerwehren der Stadt Alzenau ihre Feuerwehr-Grundausbildung. Unter der Leitung von Björn Sticksel (FF Kälberau) fand diese zum dritten Mal als Basismodul zur Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Die MTA ist seit wenigen Jahren das neue bayerische Konzept für die Ausbildung angehender Feuerwehrleute. Durch den modularen Aufbau wird praxisgerechter und damit zeitsparender ausgebildet.

Seit Ende September letzten Jahres trafen sich die angehenden Feuerwehrfrauen und -männer jeden Montag und an diversen Samstagen im Feuerwehrgerätehaus Wasserlos, um sich in Theorie und Praxis auf ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten.

Das Fachreferat Ausbildung entsandte Norbert Hepp und Philip Misterek zur Abnahme der Zwischenprüfung. Sie konnten sich als verantwortlicher Prüfer vom guten Ausbildungsstand der Teilnehmer überzeugen, die ihr Wissen mit sehr guten Ergebnissen unter Beweis stellten.

Am Ende durfte Bürgermeister Dr. Alexander Legler, Norbert Hepp, Philip Misterek und Björn Sticksel den folgenden Neu-Truppmännern und -frauen zu ihrer erfolgreichen Zwischenprüfung gratulieren:

Robin Schmidt und Pascal Wagenknecht (beide Albstadt), Laurin Elsner, Aaron Gollas, Niklas Haas, Bastian Knoth, Lukas Reinhard, Kareem Shehadeh-Rifai und Alina Zeller (alle Alzenau), Markus Debes und Kerstin Igl (beide Hörstein), Sandra Dimaggio und Sascha Kraus (beide Kälberau), Nico Borgner, Lukas Kempf, Michelle Kempf, Paul Keßler und Marius Weinand (alle Michelbach), so wie Gijsbert de Rue, Marius Gollas, Thorsten Kühne, Lukas Meyer, Daniel Reusing, Tim Schlenkrich und Nicola Seipel (alle Wasserlos).

Björn Sticksel

FF Kälberau

P1120416 01