Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Die Eröffnung der diesjährigen Jahreshauptversammlung der FF Kleinostheim erfolgte durch das Hornistencorps unter der Leitung von Jochen Vongries.
Kommandant Thorsten Frank berichtete über ein bewegtes 2019, geprägt vom Brand des Feuerwehrgerätehauses im Juli. Insgesamt mussten 164 Einsätze abgearbeitet werden. Der Brand des Feuerwehrhauses wird die Wehr auch noch bis 2021 spüren. Die bauliche Sanierung soll zwar in den nächsten Wochen abgeschlossen werden, allerdings zieht sich die Beschaffung eines neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 und eines neuen Einsatzleitwagen ELW 1 bis ins Jahr 2021.
Bei den weiteren Einsätzen war noch das Unwetter am 18. August herausragend. Auch hier unterstützte die Feuerwehr Kleinostheim im Schadensgebiet bis spät in die Nacht.
Im Bereich Personal wurden im vergangenen Jahr drei Kameraden in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand verabschiedet. Aus der Jugendfeuerwehr gab es einen Übertritt zu den Aktiven und es konnten weitere vier Aktive gewonnen werden. Im Bereich der Nachwuchsarbeit berichteten Jugendwart Thomas Apler und der Leiter der Kinderfeuerwehr Christian Kempf über die Tätigkeiten in 2019. auch im technischen Bereich gab es im abgelaufenen Jahr, insbesondere aufgrund des Brandes im Feuerwehrhaus, viel zu erledigen. Hierzu berichteten Lukas Lötterle aus dem Bereich Atemschutz und Volker Geis aus dem Bereich Fahrzeug und Geräte.
Die Vereinsveranstaltungen vielen im Jahr 2019 geringer aus, wobei das traditionelle Maifest am 1. Mai wieder das Highlight war.
Anschließend standen die Neuwahlen der Vereinsführung an. Nachdem im Jahr 1999 Feuerwehrführung und Vereinsführung getrennt wurden und die Kommandanten nicht auch gleichzeitig dem Feuerwehrverein vorstanden, wurde dies mit den diesjährigen Neuwahlen wieder aufgehoben. Leider fanden sich keine Vereinsmitglieder, die Verantwortung tragen wollten. So wurden Kommandant Thorsten Frank und sein Stellvertreter Thorsten Eisert einstimmig zu den Vereinsvorsitzenden gewählt. Ergänzt wird das Duo durch die wieder gewählte Kassenwartin Yvonne Geis.
Bürgermeister Neßwald dankte abschließend den Feuerwehrdienstleistenden für ihr Engagement.
Thorsten Frank, FF Kleinostheim