Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

WhatsApp Image 2021 03 12 at 20.11.05Goldbach/BAB3 – Freitagabend (12.03.2021) gegen 18:20 Uhr wurden die Feuerwehren Goldbach, Hösbach, Laufach, Waldaschaff und Aschaffenburg zu einem PKW Brand an die Anschlussstelle Goldbach gerufen. Ein Fahrzeug war in Fahrtrichtung Frankfurt auf dem Beschleunigungsstreifen in Brand geraten. Die Fahrerin konnte ihren PKW glücklicherweise noch rechtzeitig und unverletzt selbst verlassen. Sie wurde dabei von einem Ersthelfer aus dem Tunnel geführt. Die Autobahn war in diese Fahrtrichtung vollgesperrt.

WhatsApp Image 2021 03 12 at 20.11.06

Der PKW stand bei Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand. Der Tunnel war bereits stark verraucht und gesperrt. Sofort nahm ein Trupp unter schwerem Atemschutz einen Löschangriff vor. Sie konnten nach kurzer Zeit „Feuer aus“ melden. Parallel dazu mussten die insgesamt zehn ersteintreffenden Einsatzkräfte, aufgrund der starken Rauchentwicklung, ebenfalls unter schwerem Atemschutz arbeiten. Weiterhin wurde die Einsatzstelle abgesichert, die Auffahrt gesperrt und die Fahrbahn gereinigt. Die Feuerwehr Waldaschaff sicherte mit einem Fahrzeug und 3 Mann die Einsatzstelle gegen den Verkehr ab. Die Feuerwehren aus Hösbach, Laufach und Aschaffenburg konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Einsatzleiter Kommandant Max Asmar wurde durch Kreisbrandinspektor Otto Hofmann und Kreisbrandmeister Marco Eich unterstützt. Der Einsatz war gegen 19:20Uhr beendet.

Fotos: FF Goldbach