Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am gestrigen Samstag, 12.06.2021 haben 37 TeilnehmerInnen die Abschlussprüfung zur modularen Truppausbildung (MTA) mit Erfolg absolviert und damit die TruppführerInnen-Qualifikation erhalten. Nachdem coronabedingt die feuerwehrtechnischen Grundausbildungen seit Monaten nicht durchgeführt werden konnten, fand gestern auf der Feuerwache Großostheim erstmals wieder eine Abschlussprüfung zur MTA statt. Die Teilnehmer hatten zuvor schon die 108-stündige MTA-Grundausbildung sowie 5 eintägige Zusatzmodule besucht und mussten dann leider eine monatelange Zwangspause einlegen. Der Prüfungstag begann zunächst mit einer schriftlichen Prüfung. Danach hatten die Prüflinge ihr Praxiskönnen unter Beweis zu stellen und verschiedene Truppaufgaben zu lösen. So musste beispielsweise eine bewusstlose Person erstversorgt und patientenschonend auf eine Krankentrage gelagert werden. Das Ganze mündete schließlich in einer Gruppenübung bei der die Teilnehmer einen Löschangriff aufbauen mussten. Am Ende des Tages konnte der für die Ausbildung zuständige Kreisbrandmeister Thilo Happ im Beisein von Kreisbrandinspektor Otto Hofmann den 37 Prüflingen zur bestandenen Prüfung gratulieren und die Prüfungszeugnisse aushändigen. Die Teilnehmer kamen aus den Feuerwehren Alzenau, Großostheim, Johannesberg, Königshofen, Niedersteinbach, Schimborn, Schneppenbach und Wenigumstadt. Ein Dank geht an die Feuerwehr Großostheim, die Räumlichkeiten, Fahrzeuge und Geräte für die Prüfung zur Verfügung stellte sowie die Prüfer personell unterstützte.

IMG 1487a

IMG 1481a

IMG 1491b

IMG 1494b