Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

20210624 Kellerbrand Mespellbrunn 1

Donnerstagnachmittag (24.06.2021) gegen 17:40 Uhr wurden die Feuerwehren Mespellbrunn-Hessenthal, Heimbuchenthal und Weibersbrunn zu einem Kellerbrand in den „Hessenthaler Weg“ alarmiert. Der Keller eines Wohnhauses stand im Vollbrand, sodass die Rauchsäule weithin sichtbar war. Glücklicherweise hatten bereits alle Bewohner das Gebäude selbstständig verlassen. Auch eine weitere Ausbreitung auf die Wohnebene konnte die Feuerwehr verhindern. Ein Bewohner wurde leicht verletzt.

20210624 Kellerbrand Mespellbrunn 2

Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz in den Brandraum vor, um das Feuer zu bekämpfen. Währenddessen suchte ein weiterer Trupp das übrige Gebäude nach Personen ab.  Dabei entdeckten sie einen sichtlich aufgebrachten Vogel, den sie mitsamt Käfig ins Freie brachten. Bereits nach kurzer Zeit konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Dennoch mussten drei weitere Trupps das Brandgut zum endgültigen Ablöschen ins Freie verbringen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Keller geschah dies unter schwerem Atemschutz.

20210624 Kellerbrand Mespellbrunn 3

Anschließend wurde er durch die Feuerwehr belüftet. Die Feuerwehren waren mit insgesamt 40 Feuerwehrfrauen und -männern und neun Fahrzeugen vor Ort. Einsatzleiter Kommandant Max Goldhammer wurde durch Kreisbrandmeister Marco Eich unterstützt. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen, den Helfern vor Ort aus Heimbuchenthal und einem Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz. Bürgermeisterin Stephanie Fuchs machte sich ebenfalls vor Ort ein Bild über die Lage. Einsatzende war gegen 21:00 Uhr.

20210624 Kellerbrand Mespellbrunn 4