Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Der Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg e.V. beschaffte vor Kurzem zwei Löschfahrzeuge zur Nachwuchsgewinnung für die jüngsten feuerwehrinteressierten Kinder. Die Beschaffung wurde über die Fa. Kunzmann in Stockstadt abgewickelt und die Kosten beliefen sich auf rund 500 Euro. Benutzt werden können die Elektrofahrzeuge bis zu einem Alter von ca. sechs Jahren. Zur Ausstattung gehören ein Blinklichtbalken mit Einsatzhorn, verschiedene Musiktitel, eine Hupe und eine Beleuchtung vorne und hinten. Um eine „effektive Brandbekämpfung“ durchführen zu können, gehört zur Beladung außerdem eine Handpumpspritze mit Wasserbehälter. Fahren können die Kinder entweder selbst über Pedale und Lenkrad, oder die Steuerung erfolgt bei ganz kleinen Kindern durch einen Erwachsenen über eine Funkfernbedienung.

Die beiden Fahrzeuge sind auf der Feuerwache Großostheim stationiert und können von den Feuerwehren des Landkreises Aschaffenburg für Veranstaltungen, insbesondere für die Zielgruppe Kinder/Familien ausgeliehen werden. Ansprechpartner ist Kreisbrandmeister Volker Hock.
Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat in Abstimmung mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern zudem für jeden Regierungsbezirk eine Hüpfburg in auffälligem Feuerwehrdesign und für jeden Bezirksfeuerwehrverband zwei Mini-Feuerwehrautos beschafft, die den Feuerwehren ebenfalls für Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Die unterfränkische Ausstattung ist im Atemschutzzentrum des Landkreises Bad Kissingen gelagert und kann von dort abgerufen werden.

DSC 0960 01