Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Sonntag, 31.10.2021 um 07.56 Uhr wurde die Feuerwehr Gemeinde Karlstein, zu einem Brand in die Straße Am Sportplatz alarmiert. Schon von Weitem war eine kräftige Rauchentwicklung sichtbar. Die Besatzung des ersteintreffenden Löschfahrzeuges fand offenes Feuer im Außenbereich sowie einen geschlossenen Überseecontainer vor, aus dem bereits Rauch herausdrückte. Sofort wurden zwei C-Rohre unter Atemschutz vorgenommen und das brennende Material im Außenbereich abgelöscht. Zwei weitere Atemschutztrupps bereiteten den Löschangriff im Container vor. Beim Öffnen kam es zu einer Rauchgasdurchzündung mit Verpuffung. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Zur weiteren Brandbekämpfung wurden die im Container gelagerten Gegenstände ausgeräumt, in einem Abrollbehälter „Mulde“ zwischengelagert und gewässert. Weiter wurde die Seitenwand des Containers mit einem Trennschleifer geöffnet und das brennende Isoliermaterial abgelöscht. Die Feuerwehr Gemeinde Karlstein war mit zehn Fahrzeugen und insgesamt 38 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen zur Absicherung der Einsatzkräfte sowie Kreisbrandinspektor Frank Wissel als Vertreter der Kreisbrandinspektion. Von Seiten der Gemeinde waren die beiden stellvertretenden Bürgermeister Günter Raffler und Sven Rienecker vor Ort. Um 10.27 Uhr konnte die Einsatzstelle wieder dem Betriebsleiter übergeben werden.

bmz1

bmz2

bmz3