Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Auf der Bundesautobahn A45 kam es gestern Abend gegen 20.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Mainhausen und Kleinostheim zu einem Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen. Um 20.17 Uhr wurden die Feuerwehren Kleinostheim, Karlstein und Seligenstadt sowie Kreisbrandinspektor Frank Wissel zum dem Verkehrsunfall alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren entgegen der ursprünglichen Meldung keine Personen mehr in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Die 3 verletzten Unfallbeteiligten wurden von Feuerwehrleuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Parallel dazu wurde die Unfallstelle mit einem Verkehrssicherungsanhänger abgesichert und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Später wurden die Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge unterstützt und die Fahrbahn gereinigt. Es waren insgesamt 9 Feuerwehrfahrzeuge mit 45 Feuerwehrleuten unter der Leitung des Kleinostheimer Kommandanten Thorsten Frank im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 3 Rettungswägen vor Ort. Der Einsatz war gegen 22.15 Uhr beendet.